Selbstverteidigung Würzburg

Selbstverteidigung für Frauen in Würzburg

Kali Warrior-Programm

Herzlich willkommen auf meiner Seite für Selbstschutz, Selbstverteidigung und Nahkampf. Nachfolgend möchte ich Ihnen die Bestandteile meines Kali Warrior-Programmes vorstellen, welches von mir in Seminaren, regulären Gruppentrainings und im 1:1-Personaltraining unterrichtet wird. Wählen Sie das für Sie geeignete Modul aus, hier ist sicherlich für jeden das Passende dabei. Grundlage für alle hier angebotenen Modulen sind Elemente der Philippinischen Kampfkunst Kali und des Südostasiatischen Pencak Silat. Größter Wert wird hierbei auf die tatsächliche Anwendbarkeit im Ernstfall gelegt. Unterrichtet werden somit nur Techniken und Konzepte, die auch auf der Straße funktionieren. „Showtechniken“, die nur in der Trainingshalle unter günstigsten Bedingungen funktionieren, werden von mir nicht unterrichtet. Mit anderen Worten: 100 Prozent funktional, 100 Prozent realitätsbasiert.

Modul 1: „Urban Survival“, das ultimative Selbstschutz-Konzept

Beim Urban Survival handelt es sich um ein durchdachtes, kompromissloses und schnell erlernbares Selbstschutzkonzept, mit dessen Hilfe Sie sich selbst, Ihre Angehörigen oder Freunde gegen Übergriffe von Dritten schützen können. Dem Trainierenden werden hierbei Techniken, Taktiken und Konzepte vermittelt, die auch in Hochstresssituationen noch abrufbar sind. Inhalte der Übungseinheiten sind unter anderem:

- Theoretische Grundlagen und psychologisch richtiges Verhalten in Konfliktsituationen
- Block- und Konterschläge
- Clincharbeit
- (Anti)Bodenkampf
- Verteidigung gegen die häufigsten Halte- und Würgegriffe
- Verteidigung gegen Messerangriffe
- Nutzung improvisierter Waffen

Coach-Ausbildung

Möchten Sie ihr Wissen weiter geben und anderen dabei helfen, sich ebenfalls gegen Angriffe zu schützen? Dann werden Sie Urban Survival Coach! In einer blockweise aufgebauten Intensivausbildung können Sie die Elemente und Lehrmethodik des Urban Survival erlernen und sich nach bestandener Prüfung zum Urban Survival Coach zertifizieren lassen. Zur Ausbildung werden nur charakterlich geeignete Personen zugelassen, die Vorlage eines einwandfreien polizeilichen Führungszeugnisses ist daher Voraussetzung. Preise und weitere Modalitäten der Coach-Ausbildung erhalten Sie bei mir auf Anfrage.


Modul 2: “Kali/Silat Empty Hands“

In diesem Modul erlernen Sie sämtliche Techniken und Konzepte des waffenlosen Kampfes von Grund auf und werden dabei sehr schnell erkennen, dass die Philippinischen Kampfkünste trotz ihrer Wertschätzung Jahrhunderte alter Traditionen für die Anforderungen des modernen Selbstschutzes perfekt geeignet sind. Denn auch hier gilt: Was auf der Straße nicht funktioniert, wird nicht unterrichtet. Also lassen Sie sich überraschen und überzeugen Sie sich selbst von der brachialen Durchschlagskraft des Filipino Kali und des Silat. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die im waffenlosen Kampf erlernten Bewegungsmuster direkt auf die Waffenanwendungen übertragen werden können - und umgekehrt. Ein schneller Lernerfolg ist somit garantiert.

Dieses Modul wird in Seminaren, Gruppentrainings und 1:1-Personaltraining unterrichtet, eine Coach-Ausbildung wird im Bereich „Kali/Silat Empty Hands“ bislang nicht angeboten.

Modulreihe „Edged Weapons“

In dieser Modulreihe wird der Umgang mit verschiedenen Arten von Klingenwaffen (Hieb- und Stichwaffen) unterrichtet. Bedingt durch die sich teilweise stark voneinander unterscheidenden Waffen wird deren Handhabung jeweils gesondert in einem eigenen Modul unterrichtet. So kann sich jeder „moderne Krieger“ die Waffe heraussuchen, die ihm am meisten zusagt, Spaß ist dabei in jedem Falle garantiert. Auch hier werden alle Module in Seminaren, Gruppentrainings und 1:1-Personaltraining unterrichtet, eine Coach-Ausbildung ist nicht möglich.

Modul 3: „Knife Combatives“

Das Training mit dem Messer hat auf den Philippinen eine große Tradition und wurde im Laufe der Jahrhunderte zu einem perfekten Kampfkunstkonzept weiterentwickelt. In diesem Modul erlernen Sie sämtliche für den Messerkampf wichtige Bewegungsmuster, die Bedeutung und Handhabung unterschiedlicher Stich- und Schnittwinkel sowie sämtliche weitere Aspekte, die im Messerkampf zu berücksichtigen sind. Lassen Sie sich von mir im „Tanz mit der Klinge“ unterrichten, Sie werden begeistert sein.

Modul 4: „Machete Combatives“

Das auch unter dem Begriff „Buschmesser“ bekannte Klingenwerkzeug wurde in früheren Jahrhunderten vermehrt im Spanischen Sprachraum (z.B. Kuba, Haiti) von der einfachen Bevölkerung als Waffe zur Verteidigung eingesetzt. Aber auch auf den Philippinen wird der Umgang mit der Machete heute noch trainiert, wenngleich die Handhabung aufgrund der Größe dieser Klingenwaffe nicht einfach ist. Wenn auch Sie den korrekten Umgang mit diesem robusten Großmesser erlernen möchten, dann bin ich für Sie der richtige Ansprechpartner, ich freue mich auf Ihre Anfragen.

Modul 5: „Tomahawk Combatives“

Diese der Streitaxt ähnliche Waffe wurde bevorzugt von den indianischen Stämmen als Nahkampfwaffe genutzt und lehrte jeden Gegner das Fürchten. Ursprünglich bestand der Stiel aus Holz (meist Hickory) und der Kopf aus geschliffenem Stein. Mittlerweile werden Tactical Tomahawks aus verschiedenen Metalllegierungen hergestellt und wurden in der Vergangenheit auch für militärische Zwecke (z.B. im Vietnamkrieg) verwendet. Gleichwohl man in der heutigen Zeit nicht einfach mit einem Tomahawk auf der Straße herumlaufen kann, so macht doch die Ausbildung riesigen Spaß und vermittelt ein einzigartiges Gefühl dafür, wie die Krieger früherer Zeiten mit dieser schlagkräftigen Waffe umzugehen wussten. Sprechen Sie mich an, ich erstelle Ihnen gerne einen individuellen Ausbildungsplan im Bereich „Tomahawk Combatives“.

Modul 6: „Karambit Combatives“

Diese aus dem Raum Indonesien, Malaysia und den Philippinen stammende Art von Messer hat eine klauenförmige Klinge und einen Ring am Ende des Griffes. Ursprünglich landwirtschaftlich genutzt, gelten Karambits mittlerweile als gefährliche Waffe und sind in Deutschland nur für Personen ab 18 Jahren erhältlich. Mit steigender Bekanntheit der Kampfkünste Pencak Silat und Kali wurde das Karambit im Laufe der Zeit auch einem breiteren Publikum bekannt. Wenn Sie sich von der breiten Masse abheben und die korrekte und sichere Handhabung der „kleinen Sichel“ erlernen möchten, erstelle ich Ihnen gerne ein diesbezügliches Ausbildungsangebot.


Ich darf mich nun von Ihnen verabschieden und hoffe, Sie demnächst in einem meiner Unterrichtsmodule begrüßen zu dürfen. Passen Sie gut auf sich und Ihre Familie auf, Ihnen allen noch eine schöne Zeit!

Herzlichst
Ihr Frank Helm